Der Buchsatz ist eine der wichtigsten Arbeiten an deinem Buch, nachdem du deinen Text geschrieben hast. Um so wichtiger ist es, eine*n Buchsetzer*in zu finden, die einen hervorragenden Buchsatz für dich basteln kann. Warum du die Zusammenarbeit möglichst aufrechterhalten solltest, will ich dir in diesem Artikel erklären.

Die Chemie muss stimmen

Es ist ein wenig wie mit allen anderen Partnerschaften im Leben: Wenn die Chemie nicht stimmt, entsteht daraus nicht viel Gutes. Du hast bestimmte Ansprüche an dein Buch und der Buchsatz soll diese Ansprüche erfüllen. Deshalb ist es wichtig, dass dein*e Buchsetzer*in deine Wünsche und Ideen umsetzt und eigenen Input mit einbringt. Wenn das Ergebnis so ausfällt, wie du es dir vorgestellt hast, solltest du die Zusammenarbeit nicht beenden, denn auch beim nächsten Buch wirst du wieder Ideen und Wünsche haben, die es umzusetzen gilt. Ein*e andere*r Buchsetzer*in könnte dir stattdessen in deine Ideen hineinreden oder nicht wissen, wie diese konkret umzusetzen sind. Wie ein Buchcover soll auch der Buchsatz einen Wiedererkennungswert haben, den man mit deinen Büchern verbindet. Unterschiedliche Buchsetzer*innen erzeugen unterschiedliche Ergebnisse.

Alles neu machen

Vor allem, wenn du an einer Buchreihe arbeitest, bietet dir die längerfristige Zusammenarbeit einige Vorteile. Für jedes Buch muss der Buchsatz neu erstellt werden, was Zeit und Geld kostet. Besteht allerdings bereits eine Vorlage durch das erste Buch der Reihe, kann diese für die Fortsetzungen genutzt werden. Dadurch wird die Arbeit an den weiteren Büchern günstiger für dich und ein wenig einfacher für deine*n Buchsetzer*in. Buchsatzdateien werden nicht weitergegeben. Das heißt, ein*e neue*r Buchsetzer*in muss bei jedem Buch wieder alles neu aufsetzen. Das gilt übrigens auch, falls du eine Neuauflage deiner Bücher planst. Die alten Dateien werden nicht herausgegeben und die komplette Auflage muss bei null begonnen werden. Also ist es auch dann sinnvoll, weiterhin den ursprünglichen Buchsatz Service zu nutzen und abzuklären, was du dir von der Neuauflage erwartest und welche Änderungen du eventuell gerne im Buch hättest.

Wie du siehst, bietet es dir einige Vorteile, deine*n Buchsetzer*in nicht zu wechseln. Hast du schon mal deinen Buchsatz von jemand anderem als sonst erstellen lassen und was waren deine Erfahrungen damit?

Weitere Beiträge, die dich vielleicht interessieren:

close

Willst du immer up to date bleiben?



Abonniere den Newsletter und werde über jeden neuen Beitrag auf kiakahawa.de informiert.
Mit dem Absenden deiner Daten in diesem Formular erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Mit Klick auf den darin angegeben Link bestätigst du deine Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In).
Mit der anmeldung zum Newsletter bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast.