Wie du aus deinem Rohentwurf ein fertiges Manuskript machst, habe ich dir schon erzählt. Sobald dein Text fertig ist, ist es dein Buch noch lange nicht. Vor der Veröffentlichung stehen noch einige Punkte an, die du erledigen musst. In diesem Artikel will ich dir eine Checkliste präsentieren, damit du alles im Blick hast, was du vor der Buchveröffentlichung zu tun hast.

Schritt 1: Klappentext

Klappentexte sind für viele Autor*innen eine große Hürde, die nicht leicht zu meistern ist. Du willst die Leser*innen heiß auf deine Geschichte machen, aber gleichzeitig auch nicht zu viel verraten. Damit du direkt vermittelst, was die Leser*innen erwartet, solltest du den Klappentext im Stil deines Buchs schreiben, aber immer in der dritten Person bleiben. Wenn du willst, kannst du diesen Schritt auch vorziehen, bevor dein Buch ins Lektorat geht. So kannst du den Klappentext mit lektorieren und auch korrekturlesen lassen. Hast du ganz erhebliche Probleme mit deinem Klappentext, kannst du auch deine*n Lektor*in fragen, ob das für dich übernommen oder zumindest Hilfestellung geleistet werden kann.

Schritt 2: Überlege dir einen guten Titel

Manchmal ist der erste Titel, der dir in den Kopf kommt, der beste. Manchmal nicht. Vor allem solltest du nachschauen, ob dein Titel schon vergeben ist. Einen guten Titel zu finden, ist nicht immer einfach. Er soll zu deiner Geschichte, aber auch zum Genre passen und den Leser*innen im besten Fall direkt einen Eindruck davon vermitteln, worum es in deinem Buch geht. Es lohnt sich also, ein wenig länger zu überlegen. Du kannst den Titel auch bei deiner Zielgruppe testen. Hast du mehrere Titel, erstelle eine Umfrage in den sozialen Medien und lasse deine Leser*innen entscheiden, welcher ihnen besser gefällt.

Schritt 3: Erstelle einen Marketingplan

Kein Buch verkauft sich ohne Marketing. Es reicht nicht, hier und da einen Link zu den Shops zu posten und zu hoffen, dass die Leute dein Buch schon kaufen werden. Du solltest dir also im Vorfeld überlegen, wie du dein Marketing gestaltest. Das Marketing beginnt vor deinem Buchlaunch und geht darüber hinaus. Überlege dir genügend Punkte und plane sie über Wochen hinaus, damit möglichst viele Leser*innen auf dein Buch aufmerksam werden.

Schritt 4: Lasse ein Cover erstellen

Sobald dein Titel feststeht, gebe ein Cover in Auftrag. Wie der Titel soll auch das Cover schon andeuten, worum es in deinem Buch geht. Professionelle Coverdesigner wissen, worauf es dabei ankommt und wie ein gutes Buchcover gestaltet ist. Bevor du dich also selbst daran setzt, gebe es lieber in Auftrag, auch wenn du bereits Erfahrung im Grafikdesign hast. Vergiss nicht, für dein E-Book ein reines Frontcover zu beauftragen. Dein*e Coverdesigner*in kann dir übrigens auch Flyer und Lesezeichen für dein Marketing designen, die du in deinem zuvor angelegten Marketingplan vermerkt hast.

Schritt 5: Überprüfe Formatierung und Layout

Schaue dir dein Cover und den Inhalt deines Buchs genau an und vergewissere dich, dass du mit allem zufrieden bist. Gibt es noch Dinge, die du gerne ändern würdest? Dann sprich noch einmal mit deinen Dienstleistern. Bist du mit allem zufrieden? Dann ist dein Buch fertig. Die Vorbereitung der Veröffentlichung allerdings noch nicht.

Schritt 6: Erstelle ein Pressekit

Alle Informationen zu deinem Buch solltest du in einer Datei sammeln. Leseproben, Textschnipsel, das Cover, deine Vita, ein Bild von dir und deine Autorenbiografie hast du so komprimiert an einem Ort und kannst diese auf Wunsch an Buchbloggerinnen, Pressestellen und weitere Interessierte senden. So musst du nicht jedes Mal aufs Neue alles zusammensuchen.

Schritt 7: Veröffentliche die Leseproben

Im Zuge des Marketings solltest du Leseproben im Internet veröffentlichen. Dadurch können sich die Leser*innen einen Teil deiner Geschichte anschauen und entscheiden, ob sie das komplette Werk lesen wollen. Auch Textschnipsel in den sozialen Medien sind immer sehr beliebt.

Schritt 8: Melde deine Tätigkeit bei der Steuer an

Während du alle anderen Punkte bei jedem Buch wiederholen musst, kommt dieser nur einmal auf dich zu. Er ist aber der Wichtigste. Verrätst du dem Finanzamt nichts von deinen Einnahmen, werden die schnell richtig böse. Wenn du alle Details zu deiner Steueranmeldung und der späteren Steuererklärung brauchst, schau doch mal in den Ratgeber „Autoren an die Steuer“.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dein Buch endlich fertig und kannst es jetzt in die Shops bringen. Die Arbeit endet zwar nie, denn du musst dich auch weiterhin um das Marketing kümmern und dafür sorgen, dass Leser*innen dein Buch finden, aber ein wichtiger Schritt – oder besser 16 Schritte – sind getan. Was sind deine nächsten Schritte für dein Buch?

Weitere Beiträge, die dich vielleicht interessieren:

close

Willst du immer up to date bleiben?



Abonniere den Newsletter und werde über jeden neuen Beitrag auf kiakahawa.de informiert.
Mit dem Absenden deiner Daten in diesem Formular erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Mit Klick auf den darin angegeben Link bestätigst du deine Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In).
Mit der anmeldung zum Newsletter bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast.