Korrekturlesen

Wir korrigieren deine Texte: Schnell und zuverlässig

Egal, welche Art von Text du verfasst hast: Das Team von Kia Kahawa freut sich, ihn korrekturzulesen. Wir haben mehrere Korrektor*innen im Team, sodass wir dir zeitnah ein Korrektorat anbieten können.

Das erhältst du bei einem Korrektorat

Wir liefern dir zwei Versionen deiner Datei.

Eine der beiden Versionen enthält nachvollziehbar sämtliche Löschungen und Hinzufügungen, damit du sie nachvollziehen und gegebenenfalls annehmen oder ablehnen kannst. Denn nicht jeder Fehler ist gleich ein Fehler: Im Korrektorat achten wir auch auf einheitliche Schreibweisen und weisen auf die Duden-Empfehlungen bei zwei unterschiedlichen, aber gleichermaßen gültigen Schreibweisen hin.

Die zweite Version deines korrigierten Dokuments enthält alle Fehler als “angenommen”. Du kannst mit deinem Text also direkt weiter verfahren.

Offene Dateien

Am liebsten haben wir offene Dateien mit der “Änderungen nachverfolgen”-Funktion.

Wir lesen den Text

Software kann nicht alles! Dein Text wird von einem Menschen gelesen und korrigiert.

Kein Lektorat

Ein Korrektorat ist kein Lektorat, und ein Lektorat enthält kein Korrektorat.

Kurze Fristen

Es ist immer jemand da. Wir können deinen Korrektur-Auftrag oft kurzfristig unterbringen.

Optional: Das E-Book

Auf Wunsch erstellen wir dir aus dem korrigierten Text ein E-Book (.mobi, .epub, .azw).

Optional: PDF-Layout

Du wünscht nach der Korrektur ein Layout? Ob Buchsatz oder White Paper: Sprich uns gerne an.

Frag uns jetzt nach dem nächsten freien Korrektorats-Termin!

Das sagen unsere Kund*innen

Die Zusammenarbeit mit Kia Kahawa verlief reibungslos und sehr professionell. Die Qualität des erhaltenen Korrektorats war überzeugend und ich würde Kia Kahawa jederzeit mit einem Weiteren beauftragen.

Wiebke Tillenburg

Autorin

Für ein Indie-Projekt benötigte ich ein externes Korrektorat. Bei Kia Kahawa wurde das professionell erledigt, und die Datei kam so frühzeitig, dass ich alle Änderungen in Ruhe durchgehen konnte. Herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal!

Imke Brodersen

Literaturübersetzerin

Sympathisch, locker … und dabei höchst professionell. Kia Kahawa und ihr Team sorgen für ein Lektorat/Korrektorat auf Top-Niveau, das Spaß macht.

Marc Pelzer

Autor des Buches „Nie wieder Langeweile“

Fragen und Antworten rund ums Korrekturlesen

u

Was gehört zum Korrekturlesen?

Beim Korrekturlesen achten wir auf die korrekte deutsche Rechtschreibung (Orthografie), aber auch auf die Grammatik und die Zeichensetzung (Interpunktion). Zudem hat dein Korrektor ein Auge darauf, dass Schreibweisen konsequent und einheitlich durch den gesamten Text geführt werden.

u

Achtet das Korrektorat auch auf Anführungszeichen?

Natürlich. Wir alle kommen aus der Buchbranche und haben schon etliche Romane korrigiert: Einen besonders kritischen Blick auf konsistente Anführungszeichen zu werfen, gehört dazu.

u

Wie schnell seid ihr mit dem Korrektorat fertig?

Das vereinbaren wir individuell, denn das ist vom Umfang deines Textes und von der aktuellen Auftragslage abhängig.

u

Kann ich Korrektorat und Lektorat zusammen buchen?

Ja, sehr gerne! Allerdings achten wir darauf, dass Korrektorat und Lektorat nie von derselben Person durchgeführt werden, da auch ein*e Lektor*in "betriebsblind" wird.

Wenn du uns mit einem Lektorat und einem Korrektorat beauftragst, kann das finanziell sowie zeitlich ein Vorteil für dich sein.

u

Achtet ihr auf den Inhalt?

Bei einem Korrektorat nicht, nein. Korrekturlesen geht am besten, wenn man sich auf Sätze, Wörter, Zeichen und Interpunktion konzentriert. Ein Lektorat hingegen funktionierrt am besten, wenn man sich auf Sinn, Inhalt und Zusammenhänge einlässt.

u

Speichert ihr meine Datei unbegrenzt?

Nein. Sobald du dein korrigiertes Dokument erhalten und die Rechnung bezahlt hast, hast du zwei Wochen Zeit, Mängel zu reklamieren. Nach Ablauf dieser Frist löschen wir deine Dateien.

u

Muss ich den Korrektor im Impressum nennen?

Ja. Mit welchem Wortlaut unsere Nennung erfolgt, geben wir dir vor und bauen diese selbstständig in dein Impressum ein.

u

Gebe ich bei einem Auftrag Nutzungsrechte an Kia Kahawa ab?

Nein. Wir sind zu keinem Zeitpunkt berechtigt, dein Manuskript oder Buch an Dritte weiterzugeben, zu veröffentlichen oder sonst irgendwie zu nutzen. Wir korrigieren nur deinen Text und löschen ihn danach von unserem Speicher. Das sichern wir dir natürlich auch schriftlich zu.

u

Arbeitet ihr mit Open Office?

Nein, aber wir können .odt-Dateien mit Word bearbeiten.

u

Arbeitet ihr mit Papyrus Autor?

Zum Teil. Einige von uns haben Papyrus Autor, andere nicht. Durch eine Konvertierung über eine .rtf-Datei ist es aber für das gesamte Team problemlos möglich, deine .pap-Datei zu korrigieren.

u

Arbeitet ihr mit Word?

Ja.

u

Korrigiert ihr auch eine PDF-Datei?

Ja. Die Korrekturen sind dann allerdings Markierungen und Kommentare, die du selbst in das bearbeitbare Original-Dokument übernehmen musst.

u

Sind in meinem Text nach dem Korrektorat keine Fehler mehr enthalten?

Versprechen wie "0,00 % Fehler im korrigierten Text" sind unrealistisch, da alle Menschen Fehler machen. Auch bei einem Korrektorat können Fehler übersehen werden. Im Durchschnitt sind nach einem erfolgten Korrektorat von mir und meinen Mitarbeiter*innen 99,98 % aller Wörter richtig geschrieben. Das entspricht einem Verbleib von etwa 2 fehlerhaften Wörtern auf 10.000 Wörter.

u

Schließen wir einen schriftlichen Vertrag ab?

Ja. Sobald du unser Angebot annimmst und uns einen Auftrag erteilst, erhältst du einen kurzen schriftlichen Vertrag, den beide Seiten unterzeichnen. Das geht auch bequem mit einer digitalen Signatur.

Noch Fragen?

Schreib uns eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich bei dir.