Jedes Buch richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe und das sollte auch im Klappentext unmittelbar kenntlich gemacht werden. Welche Möglichkeiten es dabei gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Das oberste Gebot: Kenne deine Zielgruppe

Das klingt vielleicht banal, ist aber enorm wichtig, um die Leser, die du mit deinem Buch erreichen möchtest, gezielt anzusprechen. Am besten erstellst du eine Art Profil über den typischen Leser deines Buches. Je nach Genre sind hier Alter, Geschlecht, Beruf oder auch Hobbys von Relevanz.

Im Fokus steht das Problem oder der Wunsch des Lesers. Wofür sucht der Leser deines Buches eine Lösung? Was wünscht er sich, wenn er dein Buch liest?

Passe deine Wortwahl an

An den Wunsch oder das Problem des Lesers solltest du deine Wortwahl anpassen. Soll dein Buch dem Leser Lösungsmöglichkeiten für sein Problem nahebringen, nutzt du sachliche Formulierungen, um eine gewisse Seriosität zu vermitteln.

Sind deine Leser auf der Suche nach einer packenden Liebesgeschichte, solltest du sie auf emotionaler Ebene ansprechen, um sie so in den Bann deines Buches zu ziehen.

Wichtig ist, dass deine Wortwahl mit jener des Buchinneren übereinstimmt. Der Leser entscheidet sich maßgeblich anhand des Klappentextes für dein Buch, er erwartet also, dass das Buch im gleichen Stil wie der Klappentext, der als Vorgeschmack dient, gehalten ist.

Nutze Fragen, mit denen sich deine Zielgruppe identifizieren kann

Das gilt vor allem für Sachbücher. Sprich den Leser direkt auf sein Problem oder eben auf seinen Wunsch an, beispielsweise in Form von „Wolltest du schon immer einmal…?“ oder „Bist du es leid,…“. Wähle dabei geschickte Fragen, in denen sich deine Leser wiederfinden und die sie entsprechend nur mit Ja beantworten können.

Auf diese Weise schaffst du Vertrauen und gibst dem Leser das Gefühl, mit deinem Buch das gefunden zu haben, was er sucht.

Beantworte das Wie

Jetzt musst du das Vertrauen in dein Buch noch festigen: Zeige dem Leser mit einer knappen Inhaltsangabe, inwiefern er hier Lösungen für sein Problem finden kann bzw. wie dieses Buch seinen Wunsch, in eine von ihm als anziehend empfundene Welt einzutauchen, erfüllen kann.

Die Kunst ist, inhaltlich genau das wiederzugeben, nach was deine Zielgruppe sich sehnt. Du musst also betonen, warum gerade dein Buch für deine Zielgruppe gewinnbringend ist.

Weitere Tipps für einen guten Klappentext findest du hier.

Weitere Beiträge, die dich vielleicht interessieren:

close

Willst du immer up to date bleiben?



Abonniere den Newsletter und werde über jeden neuen Beitrag auf kiakahawa.de informiert.
Mit dem Absenden deiner Daten in diesem Formular erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Mit Klick auf den darin angegeben Link bestätigst du deine Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In).
Mit der anmeldung zum Newsletter bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast.