Vor allem im Sachbuchbereich sind E-Books oft ein echter Renner. Wissensthemen oder Möglichkeiten, etwas Neues zu lernen, sind sehr beliebt. Innerhalb deines Unternehmens kann ein E-Book dir neue Kunden generieren und dir gleichzeitig Einnahmen bringen. Trotzdem verkaufen sich E-Books natürlich nicht von alleine. Hier sind 3 Tipps, die dir dabei helfen können.

Bestimme deine Zielgruppe

Der wichtigste Aspekt bei deinem Buch, ist die Zielgruppe. Wenn du nicht weißt, für wen du schreibst, schreibst du am Ende für niemanden.

Willst du ein Buch schreiben, dass sich eher an Anfänger richtet? Dann solltest du dementsprechend die Sprache und den Stil gestalten, damit das Thema leicht verständlich ist. Richtest du dich an erfahrene Leser*innen auf dem Gebiet, kannst du direkt vermehrt ins Detail gehen und das Thema weiter ausbauen.

Frage deine Zielgruppe

Bevor du mit dem Schreiben deines Buchs beginnst, stelle deiner Zielgruppe Fragen zu deinem Gebiet. Oder beginne Gespräche über das Thema und lerne, wo deine Zielgruppe Lücken in ihrem Wissen hat. Lerne möglichst viel über deine vermeintlichen Kunden im Verbund mit deinem gewählten Thema.

Dadurch bekommst du Einblicke, was deine möglichen Leser*innen interessiert. Im Buch kannst du dann die Fragen beantworten, die sie am meisten interessieren und mit Details ausschmücken. Je näher du für deine Zielgruppe schreibst, desto eher werden sie sich für dein E-Book begeistern können.

Ersetze nicht deinen Kurs

Coachings, Online-Kurse, Seminare und Weiterbildungen sind äußerst beliebt. Es ist also durchaus sinnvoll, in deinem Fachbereich auch etwas in diese Richtung anzubieten. Aber Achtung!

Verstehe dein E-Book nicht als eine Zusammenfassung all deiner Expertise. Schreibe dein E-Book als einen Einstieg in das Thema. Gibst du all dein Wissen im Buch wieder, gibt es keinen Grund mehr für deine Kunden, deinen Kurs oder dein Coaching zu buchen. Konzentriere dich darauf, mit deinem Buch Interesse für das Thema zu generieren. In deinem Kurs kannst du das dann erweitern und deinen Leser*innen mit Buch und Kurs einen echten Mehrwert bieten.

Ein E-Book kann sich gut verkaufen und dir gleichzeitig mehr Kunden bringen. Dazu musst du aber gezielt auf deine Zielgruppe hinschreiben. Ich hoffe, diese Tipps können dir dabei helfen. Hast du bereits ein E-Book geschrieben? Wie bist du dabei vorgegangen? Erzähle es mir in den Kommentaren.

Weitere Beiträge, die dich vielleicht interessieren:

close

Willst du immer up to date bleiben?



Abonniere den Newsletter und werde über jeden neuen Beitrag auf kiakahawa.de informiert.
Mit dem Absenden deiner Daten in diesem Formular erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Mit Klick auf den darin angegeben Link bestätigst du deine Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In).
Mit der anmeldung zum Newsletter bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast.