Die ganze Welt wartet gespannt auf den nächsten Teil der A Song Of Ice And Fire Saga. Das Problem: Autor George R. R. Martin schreibt nur zu Hause. Würde er auch unterwegs was zu Papier bringen, hätten wir vielleicht bereits die komplette Reihe im Bücherregal stehen. Aber ist es vielleicht sogar sinnvoll, nur in den eigenen vier Wänden zu schreiben? Dieser Artikel soll dir die Vor- und Nachteile des Schreibens unterwegs und daheim näher bringen.

Organisation ist alles

Im Homeoffice hast du deine gewohnte Umgebung und alles ist so wie immer. Vor dir der Laptop. Rechts daneben das Getränk deiner Wahl. Links ein Gewirr aus Notizzetteln. Sowas in der Art. Unterwegs sieht das ein wenig anders aus. Der Notizzettelhaufen wird sich zum Beispiel wohl nicht in deiner Tasche befinden. Dann ist plötzlich der Akku des Laptops leer und nirgendwo eine Steckdose zu finden oder du hast die externe Festplatte vergessen, auf der deine aktuellen Dokumente gespeichert sind. Es kann viel schiefgehen.

Es gibt aber einige nützliche Apps für dein Handy oder Smartphone, die dir die Möglichkeit geben, alles für das Schreiben unterwegs zu organisieren. Die meisten davon sind allerdings auf das Nötigste beschränkt. Am sinnvollsten ist es, Ideen zu Hause zu sammeln und dich unterwegs rein auf das Schreiben zu konzentrieren.

Was sind das für Geräusche?

In den eigenen vier Wänden bist du mit allem vertraut, was dich ablenken könnte. Der Nachbar mäht zum dritten Mal in der Woche den Rasen, aber du hast dich da schon lange dran gewöhnt. Der Lärm von der Baustelle vor der Haustür ist mittlerweile auch nur noch ein Hintergrundrauschen. Alle anderen Störungsquellen wie Internet und Handy lassen sich ausschalten.

Beim Schreiben unterwegs können dich immer wieder neue Ablenkungen erwarten, die deine Konzentration stören. Außerhalb der gewohnten Umgebung ist die Baustelle vor der Tür dann doch wieder ein Störfaktor. Andererseits spielt dabei natürlich auch dein Alltag eine Rolle. Als Mutter mehrerer Kinder zum Beispiel hast du unterwegs vermutlich sogar mehr Ruhe zum Schreiben.

Arbeit und Freizeit miteinander verknüpfen

Work-Life-Integration ist ein recht aktuelles Thema. Die Zeiten, in denen man Arbeit und Privatleben stringent voneinander trennen wollte oder sogar musste, sind mehr oder weniger vorbei. Gerade in der Selbstständigkeit ist streng genommen jede Minute Arbeitszeit. Da ergibt es Sinn, auch unterwegs zu schreiben. Natürlich sollte man sich trotzdem Zeit für sich nehmen. Das kann aber auch unterwegs gut gelingen, wenn man sich zuvor einen Zeitplan erstellt und sich trotzdem an eine gewisse Struktur bei seinen selbstbestimmten Arbeitszeiten hält.

Du siehst, ob du im Homeoffice schreibst oder unterwegs, beides bringt Vor- und Nachteile mit sich, die auch von deinem normalen Alltag abhängen. Wie sieht das bei dir aus? Schreibst du nur zu Hause oder auch unterwegs?

Weitere Beiträge, die dich vielleicht interessieren:

close

Willst du immer up to date bleiben?



Abonniere den Newsletter und werde über jeden neuen Beitrag auf kiakahawa.de informiert.
Mit dem Absenden deiner Daten in diesem Formular erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail. Mit Klick auf den darin angegeben Link bestätigst du deine Newsletter-Anmeldung (Double-Opt-In).
Mit der anmeldung zum Newsletter bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden hast.